074230
Today
Yesterday
This Week
Last Week
All days
7
54
516
73124
74230

Maria Bley gewinnt Fernseher
Die Vorsitzende des Landfrauen-Vereins Garrel, Doris Wieghaus, hatte die Frauen des erweiterten Vorstandes zu einer Vorstandssitzung eingeladen. Die Damen erhielten für ihr Engagement ein kleines Präsent: Einen Adventskalender mit vielen Gewinnen, der von der „Garreler Bürgestiftung Lüttke Lüe“ herausgegeben wurde. Maria Bley erhielt den Kalender mit der Nummer 1612 und 
gewann damit einen der Hauptpreise, einen Großbildfernseher.
Die Gewinnerin freute sich, als Roswitha Kirsch vom Kuratorium der Stiftung und Wolfgang Hilgefort ihr den neuen Fernseher schenkten. „Eines unserer Kinder sollte einen Fernseher für sein Zimmer bekommen. Das Problem hat sich mit dem Gewinn erledigt“, freute sich die Gewinnerin. 55 Zoll beträgt die Diagonale des Bildschirms, alle technischen Finessen sind in dem Gerät mit einem Verkaufspreis von 599 Euro eingebaut. Von ihrem Gewinn erfuhr Maria Bley erst nach dem Zubettgehen am Nikolaustag. Die Nummer hatte sie in ihrem Handy abgespeichert, tagsüber aber nicht kontrolliert.
Die Garreler Bürgerstiftung hatte im November 1670 Kalender verkauft. „Nach Abzug der Kosten werden wir über 10.000 Euro als Gewinn erzielen“ sagte der Vorsitzende Hubert Looschen bei der Gewinnübergabe. Die Resonanz sei sehr positiv gewesen, die Sponsoren hätten sich sehr großzügig gezeigt. Viele Kalender wurden von Firmen und Vereinen verschenkt, so wie bei den Landfrauen Garrels, deren Aktion Maria Bley ein unverhofftes Weihnachtsgeschenk bescherte.
 
Zu Weihnachten ein neuer Fernseher: Kuratoriumsmitglied Roswitha Kirsch (rechts) und Wolfgang Hilgefort freuten sich mit Maria Bley über den Gewinn eines Hauptpreises.
Bild: Hubert Looschen

 Am 21. Dezember 2015 wurde der Stiftung der VR-Bürgerpreis 2015 verliehen. Das Bild zeigt (von links) Franz-Josef Behrens (RB Garrel), Ulrich Wendeln, Ingrid Nienaber und Hubert Looschen (alle Stiftung),  Herr Lesch (AGVR-Geschäftsführer) und Ludger Ostermann (RB Garrel) nach der Preisverleihung.

Die Firma MKG (Maschinen- und Kranbau GmbH) lud ihre Mitarbeiter und deren Familien zu einem Herbstfest ein. Das Fest war der Dank an die Mitarbeiter und die Möglichkeit für die Familien, die Firma kennen zu lernen. Die Gäste hatten die Gelegenheit an einer Spendenaktion teilzunehmen. Gespendet wurden 500 €, die jetzt der Garreler Bürgerstiftung Lüttke Lüe überreicht wurde.

Ulla Högemann betreibt seit 5 Jahren das Fachgeschäft „Zweirad Högemann“ an der Hauptstraße. Hubert Looschen (Vorsitzender) und Ingrid Nienaber (Geschäftsführerin) freuen sich über das Geburtsgeschenk in Höhe von 500 Euro.

2014: "Lüttke Lüe"-Kuratoriums-Vorsitzender Hubert Looschen und viele Kinder beteiligen sich an einer Werbe-Aktion der örtlichen Raiffeisenbank.

2014: Die Preisträger in Münster stellten sich zu einem Gemeinschaftsfoto auf.

2014: Kuratoriums-Vorsitzender Hubert Looschen erläuterte in Münster die Ziele der Garreler Stiftung.

2014: Zum Domjubiläum in Münster wurde "Lüttke Lüe" ausgezeichnet.

2013: Auf dem Freimarkt boten Ulli Wendeln, Holger Ossowski und Hubert Looschen (von links) vom Kuratorium süffigen Wein an.

2012: Auf der Gewerbeschau konnte bei "Lüttke Lüe" auch gewonnen werden.

2012: Die Besucher der Gewerbeschau ließen sich gerne auf die Aktion von "Lüttke Lüe" ein.

2012: Auf der Gewerbeschau in Garrel war die Stiftung ebenfalls präsent.

Juni 2012: "Krombacher" unterstützt "Lüttke Lüe". Die Scheck-Übergabe erfolgt in der "Bürgerklause".

Januar 2012: Das Unternehmen MB-Marco Behrens überreicht eine Spende an den Kuratoriums-Vorsitzenden Hubert Looschen.

Dezember 2011: Die Mitarbeiter/innen des "Hotel Heidegrund" an der Thülsfelder Talsperre backen Neujahrskuchen für die gute Sache.

Juli 2011: Auch als Kuratoriums-Vorsitzender Hubert Looschen als Rektor der Haupt- und Realschule verabschiedet wird, denkt man an "Lüttke Lüe".

Mai 2011: Das Unternehmen B. Pundsack, zurzeit Petersfelder Straße, überreicht eine Spende an die Verantwortlichen von "Lüttke Lüe".

Dezember 2010: Übergabe einer Spende durch das Unternehmen Martin Nienaber, Garrel-Kaifort.

Dezember 2010: Mit finanzieller Unterstützung der Garreler Raiffeisenbank werden Liederhefte gedruckt und an die Vertreter von Einrichtungen aus der Gemeinde weitergegeben.

September 2010: 60 Jahre evangelische Kirchengemeinde - dabei sind auch die Vertreter von "Lüttke Lüe".